Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Februar 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Infineon: Kurs auf obere Trendkanalbegrenzung? - Chartanalyse


13.02.2020 - 09:05:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Infineon: Kurs auf obere Trendkanalbegrenzung? - Chartanalyse

Die Aktien von Infineon (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) befinden sich weiterhin in einem steigenden Trendkanal und konnten ihre Aufwärtsdynamik in den Vortagen deutlich erhöhen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Seit dem Verlaufstief vom 03. Februar bei EUR 19,38 an der unteren Begrenzung des steigenden Trendkanals hätten die Aktie fast in einem Stück bis nahezu EUR 22,90 hoch gezogen. Das bisherige Verlaufshoch der aktuellen Aufwärtswelle sei am 06. Februar bei EUR 22,87 notiert worden. In der Folge seien die Papiere wieder etwas abgesackt, hätten sich aber am 10. Februar mit dem Tagestief bei EUR 21,47 fangen und einen erneuten Anstieg hinlegen können. Am Vortag seien die Aktien bei EUR 22,80 und nur knapp unter dem Verlaufshoch bei EUR 22,87 aus dem Handel gegangen. Und damit nicht mehr weit entfernt von der oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals bei etwa EUR 23,30.

Ausblick: Die Aktien hätten mit dem jüngsten Kursanstieg Stärke zeigen und den langfristigen Aufwärtstrend bestätigen können.

Die Long-Szenarien: Die Aktien könnten die Aufwärtsdynamik der Vortage beibehalten und im weiteren Verlauf auch das Verlaufshoch vom 06. Februar bei EUR 22,87 überbieten. In der Folge wäre dann mit einem Hochlauf zur oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals bei EUR 23,30 zu rechnen. In diesem Bereich seien die Aktien in den vergangenen Monaten immer wieder nach unten abgeprallt. Daher dürften es die Bullen schwer haben, diesen Widerstand nach dem bisherigen starken Hochlauf direkt zu überbieten und aus dem Trendkanal nach oben auszubrechen.

Die Short-Szenarien: Die Aktien seien bereits überkauft und könnten die aktuelle Steiggeschwindigkeit nicht halten. Die Papiere würden wieder nach unten abdrehen und unterböten auch das jüngste Verlaufstief bei EUR 21,47. In der Folge wäre dann mit einem weiteren Kursrückgang zum 50er EMA bei EUR 20,66 zu rechnen. Darunter würde dann die untere Begrenzung des Trendkanals bei etwa EUR 20,00 als Verteidigungslinie der Bullen folgen. (Analyse vom 13.02.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
22,45 EUR -1,10% (13.02.2020, 08:59)

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
22,805 EUR (12.02.2020)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 41.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 (Ende September) einen Umsatz von rund 8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (13.02.2020/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
26.02.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance auf Gegenbewegung
26.02.2020, BNP Paribas
Edelmetalle: Abverkauf bei Platin
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Alles anders - Chartanalyse
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Silber (Wochenchart): Vor "golden cross" - Chartanalyse
26.02.2020, BNP Paribas
DAX: Alarmstufe Rot
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG