Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

FUCHS PETROLUB (Tageschart): Ziel erreicht - Stopps nachziehen - Chartanalyse


07.11.2019 - 09:05:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - FUCHS PETROLUB-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Vorzugsaktie des Schmierstoff-Herstellers FUCHS PETROLUB SE (ISIN: DE0005790430, WKN: 579043, Ticker-Symbol: FPE3) charttechnisch unter die Lupe.

Aufgrund eines volumenbestätigten Ausbruchs seien sie vor wenigen Tagen von einer nachhaltigen Wende zum Besseren bei der Fuchs Petrolub-Aktie ausgegangen. Das Gap vom 30. Oktober bei 35,10/36,84 EUR sowie die Rückeroberung der 200-Tage-Linie (akt. bei 36,11 EUR) hätten sich in diesem Zusammenhang als weitere Kurstreiber erwiesen. Binnen kürzester Zeit habe der Titel inzwischen das kalkulatorische Anschlusspotenzial von rund 5 EUR - abgeleitet aus der eingezeichneten Schulter-Kopf-SchulterFormation - ausgeschöpft. Gleichzeitig habe das Papier eine wichtige Widerstandszone aus verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei gut 40 EUR sowie einem Fibonacci-Cluster aus zwei unterschiedlichen Retracements (42,06/42,24 EUR) erreicht. Abgerundet werde das hier entstehende Barrierenbündel durch die 200-Wochen-Linie (akt. bei 41,58 EUR). Deshalb gelte: Um das Momentum der letzten Tage beizubehalten, müssten die angeführten Hürden übersprungen werden. Der Kursverlauf gebe Anlegern aber auch unter Risikogesichtspunkten eine wichtige Orientierungshilfe. Eine weitere Aufwärtskurslücke (untere Gapkante bei 40,42 EUR) könnten Trader als engmaschige Gewinnsicherung heranziehen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 07.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:

XETRA-Aktienkurs FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
40,76 EUR -0,92% (06.11.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
40,58 EUR -0,15% (07.11.2019, 08:44)

ISIN FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
DE0005790430

WKN FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
579043

Ticker-Symbol FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
FPE3

Kurzprofil FUCHS PETROLUB SE:

FUCHS PETROLUB (ISIN: DE0005790430, WKN: 579043, Ticker-Symbol: FPE3) ist ein global operierender Konzern mit deutschen Wurzeln, der Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten entwickelt, herstellt und vertreibt.

Zu den weltweit mehr als 100.000 Kunden zählen Automobilzulieferer und OEMs, Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Bergbau und Exploration, Luft- und Raumfahrt, Unternehmen des Energie-, Konstruktions- und Transportsektors, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Stahl-, Metall-, Zement-, Guss- und Schmiedeindustrie, aber auch Lebensmittel- und Glashersteller - und viele andere.

1931 als Familienunternehmen in Mannheim gegründet, firmieren heute unter dem Dach der FUCHS PETROLUB SE 57 operative Gesellschaften mit rund 5.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern. FUCHS ist heute der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. (07.11.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Stundenchart): Kurzfristige Tradingrange etabliert - Chartanalyse
14.11.2019, BNP Paribas
Gold scheitert an Widerstand
14.11.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Notierungen setzen sich ab
14.11.2019, BNP Paribas
Linde-Aktie macht einen bullischen Eindruck - Chartanalyse
14.11.2019, BNP Paribas
DAX: Seitwärtsphase auf hohem Niveau
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG