Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat April 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

BAUER (Wochenchart): Wieder einen Blick wert! Chartanalyse


15.04.2019 - 10:10:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - BAUER-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Bau- und Maschinenbaukonzerns BAUER AG (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BRAGF) charttechnisch unter die Lupe.

In den letzten zehn Jahren sei die BAUER-Aktie alles andere als eine Erfolgsstory gewesen. In der Spitze sei das Papier von 71,81 EUR auf 9,64 EUR zurückgefallen. Dennoch schreite übergeordnet der Bodenbildungsprozess des Titels voran. Möglicherweise bilde sich aktuell eine Flagge als Reaktion auf die dynamischen Kursgewinne von Dezember 2016 bis Januar 2018. Ein nachhaltiger Spurt über den Korrekturtrend des letzten Jahres (akt. bei 18,28 EUR) würde das beschriebene Konsolidierungsmuster nach oben auflösen und somit für ein wichtiges charttechnisches Einstiegssignal sorgen. Mut machen würden in diesem Zusammenhang verschiedene quantitative Indikatoren. So liege z. B. im Verlauf des RSI eine abgeschlossene Bodenbildung vor, während sowohl beim angeführten Oszillator als auch beim trendfolgenden MACD ein wichtiger Abwärtstrendbruch zu Buche stehe. In der Vergangenheit hätten solche Indikatorformationen bzw. Indikatortrendlinien oftmals als Vorboten einer äquivalenten Weichenstellung im eigentlichen Chartverlauf gedient. Gelinge der skizzierte Befreiungsschlag, winke ein Anlauf auf den horizontalen Widerstandsgürtel aus diversen Hochs und Tiefs bei 22,50/23,50 EUR. Im Ausbruchsfall biete sich die 200-Wochen-Linie (akt. bei 17,75 EUR) als engmaschige Absicherung an, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 15.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BAUER-Aktie:

XETRA-Aktienkurs BAUER-Aktie:
19,42 EUR +2,21% (15.04.2019, 09:38)

Tradegate-Aktienkurs BAUER-Aktie:
19,36 EUR +1,89% (15.04.2019, 09:55)

ISIN BAUER-Aktie:
DE0005168108

WKN BAUER-Aktie:
516810

Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
B5A

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
BRAGF

Kurzprofil BAUER AG:

Die BAUER Gruppe (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF) ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt BAUER über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist BAUER als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich BAUER auf hochinnovative Produkte und Services für die Bereiche Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

BAUER profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet BAUER passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2017 mit etwa 11.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,8 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. (15.04.2019/ac/a/nw)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.04.2019, BNP Paribas
Platin: Bullische Flagge
18.04.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Neues Hoch erreicht
18.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Dividendensaison als Wendepunkt? Chartanalyse
18.04.2019, BNP Paribas
DAX: Oberkante erreicht
18.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
BMW (Wochenchart): Lehrbuchmäßiges Trendwendeverhalten - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG