Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

IBM (Monthly): Sand im Getriebe - Chartanalyse


11.07.2018 - 09:08:49 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - IBM-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Chartanalyse die Aktie von IBM Corp. (ISIN: US4592001014, WKN: 851399, Ticker-Symbol: IBM, NYSE-Symbol: IBM) unter die Lupe.

Sand im Getriebe aber dennoch einen Blick wert! Auf diese einfache Formel lasse sich die charttechnische Ausgangssituation der IBM-Aktie verdichten. Doch der Reihe nach: In den letzten sieben Jahren sei mit dem Technologietitel kein Staat zu machen gewesen. Dennoch habe das Papier sowohl im vergangenen Jahr als auch jüngst die alten Ausbruchsmarken bei knapp 140 USD lehrbuchmäßig zurückgetestet. Trotz dieses Pullbacks sei der Weg nach Norden steinig. Zuletzt habe die Kombination aus der 38-Monats-Linie (akt. bei 152,28 USD) und einem Fibonacci-Cluster aus zwei unterschiedlichen Retracements (154,07/16 USD) "big blue" bereits ausgebremst.

Für einen großen Befreiungsschlag müsste ohnehin die Kumulationszone aus dem bisherigen Jahreshoch (171,12 USD), einer weiteren Glättungslinie (171,09 USD) sowie dem Abwärtstrend seit April 2013 (akt. bei 172,18 USD) übersprungen werden. Wichtiger als das Auseinandersetzen mit möglichen Renditepotenzialen sei für Investoren in Capped Bonus-Zertifikaten allerdings das Herausarbeiten markanter Unterstützungen. Neben der oben genannten Ausbruchszone bei knapp 140 USD stelle vor allem das Tief vom Februar 2016 (116,91 USD) eine wichtige Auffangmarke dar.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze IBM-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs IBM-Aktie:
122,31 EUR -0,71% (11.07.2018, 08:52)

Xetra-Aktienkurs IBM-Aktie:
123,37 EUR (10.07.2018)

NYSE-Aktienkurs IBM-Aktie:
USD 144,71 +0,22% (10.07.2018)

ISIN IBM-Aktie:
US4592001014

WKN IBM-Aktie:
851399

Ticker-Symbol IBM-Aktie:
IBM

NYSE Ticker-Symbol IBM-Aktie:
IBM

Kurzprofil International Business Machines Corp. (IBM):

IBM Corp. (ISIN: US4592001014, WKN: 851399, Ticker-Symbol: IBM, NYSE-Symbol: IBM) ist einer der weltweit größten Anbieter in den Bereichen Informationstechnologie (Hardware, Software und Services) und e-Business-Lösungen. Die Tätigkeiten des Unternehmens umfassen das gesamte Spektrum an Computersystemen, Software, Netzwerken, Speichertechnologie und Mikroelektronik. Den Kunden wird eine vollständige Produktpalette an Informationstechnologie angeboten: Von Hardware, Software über Dienstleistungen und komplexe Anwendungslösungen bis hin zu Outsourcingprojekten und Weiterbildungsangeboten.

Darüber hinaus vertreibt IBM individuelle Leasing- und Finanzierungslösungen für Hardware, Software und Services von IBM und anderen Herstellern. Der Konzern ist weltweit in über 170 Ländern vertreten und bietet seine Produkte und Dienstleistungen im Direktvertrieb, online und über IBM Vertriebspartner an. Beliefert werden sowohl Groß- und Kleinunternehmen als auch Institutionen in einer Vielzahl von Branchen wie dem Finanzmarkt, der Chemie-, Auto-, Elektronik- und Luftfahrtindustrie sowie dem Schul- und Universitätswesen. Zum Kundenstamm gehören außerdem Krankenhäuser, Reiseveranstalter, der Einzelhandel, Telekommunikationsunternehmen, Medienkonzerne und Energieversorger. (11.07.2018/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.07.2018, BNP Paribas
Gold hat Chance vergeben
19.07.2018, BNP Paribas
DAX: Weitere Ziele
19.07.2018, Helaba
Bund-Future: Test der Höchststände abgebrochen
19.07.2018, UBS
DAX: Im Niemandsland
19.07.2018, Helaba
Bund-Future: Aufwärtspotenzial begrenzt
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG