Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Caterpillar-Aktie (Wochenchart): Konsolidierung im intakten Trend - Chartanalyse


14.05.2018 - 10:12:12 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Caterpillar-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des US-Baumaschinenherstellers Caterpillar Inc. (ISIN: US1491231015, WKN: 850598, Ticker-Symbol: CAT1, NYSE-Symbol: CAT) charttechnisch unter die Lupe.

Keine Frage: Die Caterpillar-Aktie befinde sich seit Anfang 2016 in einem übergeordneten Aufwärtstrendkanal. Besonders attraktiv erscheine der Einstieg in solche trendstarken Titel nach einer abgeschlossenen Konsolidierung. Genau diese Konstellation liege aktuell vor, denn das Papier habe zuletzt bis an die Kombination aus der 38-Wochen-Linie (akt. bei 144,22 USD) und der unteren Kanalbegrenzung (akt. bei 141,72 USD) korrigiert. Die inzwischen nach oben aufgelöste Keilformation sorge nun für das Signal, dass der übergeordnete Haussetrend wieder an Fahrt aufnehme. Der Titel sei aber noch aus zwei weiteren Gründen interessant. Zum einen sei das o. g. Konsilidierungsmuster mit einem Gap nach oben (147,16 USD zu 148,00 USD) aufgelöst worden, zum anderen springe die Relative Stärke aktuell wieder über den Schwellenwert von 1. D. h. gemessen am Levy'schen Kriterium werde der beschriebene Ausbruch nach oben bestätigt. Über das Februarhoch bei 164,58 USD dürfte der Weg deshalb perspektivisch sogar bis zum historischen Hochstand vom Jahresbeginn bei 173,18 USD führen. Als Absicherung auf der Unterseite sei die angeführte Kurslücke prädestiniert, womit gleichzeitig ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis gewährleistet sei, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 14.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Caterpillar-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Caterpillar-Aktie:
128,75 EUR -1,33% (14.05.2018, 09:04)

Tradegate-Aktienkurs Caterpillar-Aktie:
129,92 EUR +0,22% (14.05.2018, 09:56)

NYSE-Aktienkurs Caterpillar-Aktie:
154,86 USD +0,58% (11.05.2018, 22:07)

ISIN Caterpillar-Aktie:
US1491231015

WKN Caterpillar-Aktie:
850598

Ticker Symbol Caterpillar-Aktie:
CAT1

NYSE Ticker Symbol Caterpillar-Aktie:
CAT

Kurzprofil Caterpillar Inc.:

Caterpillar (ISIN: US1491231015, WKN: 850598, Ticker-Symbol: CAT1, NYSE-Symbol: CAT) ist ein weltweit präsenter Hersteller und Anbieter von Bau- und Bergbautechnik, Diesel- und Erdgasmotoren sowie industrieller Gasturbinen und Diesellokomotiven. Zu den bekanntesten Marken gehören Caterpillar, Perkins, Cat und FG Wilson. Die Produkte des Unternehmens umfassen Baggerlader, Radlader, Kettendozer, Bagger jeglicher Größenordnung, Motorgrader und Rohrverleger sowie Baumaschinen für den Untertagebau und die Straßenbau- und Forstindustrie. Daneben verkauft Caterpillar auch Einzelkomponenten und Elektronikzubehör zu den eigenen Produkten. Die Maschinen werden weltweit gefertigt und über ein dichtes Netz an internationalen Niederlassungen vertrieben. Um die entsprechenden Finanzierungs- und Versicherungslösungen kümmert sich Cat Financial. (14.05.2018/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.12.2018, Helaba
Bund-Future: Korrektur im Aufwärtstrendkanal
14.12.2018, BNP Paribas
Rohöl: Richtungsentscheidung steht an
14.12.2018, UBS
Platin: Erholung vor dem Aus?
14.12.2018, BNP Paribas
DAX: Pullbackphase zu 10.750 läuft
14.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Zu schnell zu stark gefallen? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG