Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Siemens (Monatschart): Flaggenausbruch erster Güte - Chartanalyse


02.12.2019 - 11:30:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Siemens-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Elektrokonzerns Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) charttechnisch unter die Lupe.

Einen bemerkenswerten Langfristchart würden Investoren derzeit bei der Siemens-Aktie vorfinden. Schließlich habe das Papier im Verlauf des langfristigen Haussetrends seit 2009 im November gerade eine wichtige Widerstandszone übersprungen. Gemeint sei die Kombination aus dem Abwärtstrend seit Mai 2017 und der 38-Monats-Linie (akt. bei 109,07 EUR bzw. 110,22 EUR). Dank des Sprungs über das angeführte Widerstandskreuz könne die gesamte Korrektur der letzten zweieinhalb Jahre letztlich als (aufwärts-)trendbestätigende Flagge interpretiert werden. Für einen nachhaltigen Ausbruch auf der Oberseite würden auch diverse Indikatoren sprechen. So liege im Verlauf der Relativen Stärke (Levy) ebenfalls eine abgeschlossene Flagge vor, während der MACD gerade ein neues Kaufsignal generiert habe. Per Saldo lasse das abgeschlossene Konsolidierungsmuster einen Anlauf auf die massive horizontale Widerstandszone aus den Hochpunkten vom Mai 2017 und März 2000 bei 133,50/134,57 EUR erwarten. Eine enge Absicherung auf Basis der beschriebenen Ausbruchsmarken gewährleiste im Umkehrschluss ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 02.12.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Siemens-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Siemens-Aktie:
118,62 EUR +1,28% (02.12.2019, 10:09)

Tradegate-Aktienkurs Siemens-Aktie:
118,64 EUR +1,52% (02.12.2019, 10:23)

ISIN Siemens-Aktie:
DE0007236101

WKN Siemens-Aktie:
723610

Eurex Optionskürzel Siemens-Aktienoption:
SIE

Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SIE

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SMAWF

Kurzprofil Siemens AG:

Die Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung.

Siemens ist einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist außerdem einer der führenden Anbieter effizienter Stromerzeugungs- und Stromübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit seiner börsennotierten Tochtergesellschaft Siemens Healthineers AG ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT.

Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,1 Milliarden Euro. Ende September 2018 hatte das Unternehmen weltweit rund 379.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com. (02.12.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
06.12.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Anstieg vom Mittwoch gehalten
06.12.2019, BNP Paribas
Palladium: Starker Anstieg
06.12.2019, BNP Paribas
DAX: Mühsam unterwegs
06.12.2019, BNP Paribas
Nike: Wichtige Hürde steht im Weg - Chartanalyse
06.12.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Versöhnlicher Wochenschluss? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG