Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: 5.600 Punkte: Die entscheidende Demarkationslinie


11.07.2019 - 10:10:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Während der DAX®-Performanceindex (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) zuletzt eine Reihe von irreführenden Signalen generiert hat, zeichnet der Kursindex der deutschen Standardwerte - also ohne Berücksichtigung der Dividenden - derzeit ein klareres Bild, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Das Wichtigste vorweg: Der Marke von 5.600 Punkten komme eine absolute Schlüsselrolle zu, weshalb sie ins Stammbuch eines jeden Investors gehöre! Auf diesem Niveau bilde die Nackenlinie der 2018 vervollständigten Schulter-Kopf-Schulter-Formation zusammen mit der 38-Monats-Linie (akt. bei 5.595 Punkten) sowie dem ehemaligen Basisaufwärtstrend seit März 2009 (akt. bei 5.627 Punkten) den ultimativen Widerstandsgürtel. Abgerundet werde der hier entstehende Kumulationswiderstand durch die 38,2%-Korrektur des letzten Kursanstiegs von Februar 2016 bis Januar 2018 (5.644 Punkte) bzw. die Hochs der letzten Monate. Damit müsse der Erholungsimpuls seit Ende vergangenen Jahres bisher als Pullback an das oben genannte Barrierenbündel interpretiert werden. Für einen großen Befreiungsschlag sei also ein Sprung über die Hürden bei 5.600 Punkten die zwingende Voraussetzung. Auf der Unterseite sei der Aufwärtstrend seit Dezember (akt. bei 5.289 Punkten) wichtig. Ein Bruch dieser Trendlinie würde ein Scheitern an den diskutierten Schlüsselhürden manifestieren. (11.07.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.07.2019, BNP Paribas
Brent weiter abwärts
19.07.2019, BNP Paribas
Palladium mit Gegenbewegung
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Stabilisierungschance im Bereich des Ein-MonatsTiefs - Chartanalyse
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
CECONOMY (Wochenchart): Einstiegschance im Turnaround - Chartanalyse
19.07.2019, UBS
Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG