Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Bund-Future: Charttechnik trübt sich ein


09.01.2019 - 08:56:56 Uhr
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Industrieproduktion in Deutschland ist im November letzten Jahres um 4,7% VJ gesunken, so die Analysten der Helaba.

Trotz des sich eintrübenden Konjunkturausblicks in der Eurozone sei der Bund-Future (ISIN DE0009652644/ WKN 965264) gestern leicht schwächer gehandelt worden. Wichtigster Faktor für die Abnahme der Risikoaversion dürften zurzeit Hoffnungen sein, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China bald beigelegt werden könne. Solange es jedoch keine konkreten Informationen über eine Einigung gebe, bleibe das Schlagzeilenrisiko erhöht.

Auf technischer Seite würden sich die Warnsignale mehren. So habe der MACD jüngst ein Verkaufssignal generiert und die Stochastic verlasse den überkauften Bereich. Noch sei der Aufwärtstrend von Mitte Oktober aber intakt und der DMI stehe auf Kauf. Die Trendlinie verlaufe heute bei 163,38. Zuvor treffe der Bund-Future auf eine Haltemarken bei 163,50. Hier lägen das 61,8%-Retracement (von 162,51 bis 165,10) sowie die 21-Tagelinie. Widerstände lägen bei 163,88 und 164,38. Die Trading-Range liege zwischen 163,42 und 164,32.

Bei der Versteigerung des Linkers (April 2030) der Bundesfinanzagentur hätten die Anleger gestern eine Rendite von -0,83% erzielt. Die Nachfrage habe das Angebot um das 1,9-fache übertroffen. Bei der Auktion der gewöhnlichen Bund könnten die Investoren heute mit einer Rendite um 0,23% rechnen. Der Renditevorsprung des amerikanischen Pendants liege aktuell bei 248 Basispunkten und damit oberhalb der Abwärtstrendlinie von Mitte Dezember letzten Jahres. (09.01.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
26.03.2019, UBS
S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer
26.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Monatschart): Kreuzwiderstand wirkt - Chartanalyse
26.03.2019, UBS
DAX: Gelingt der erneute Konter?
25.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
10-jährige Rendite Deutschland (Wochenchart): Wieder negativ! Chartanalyse
25.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Wochenchart): Sind die Bären zurück? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG