Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

SDAX (Wochenchart): Toppbildung ist Realität - Chartanalyse


11.10.2018 - 09:12:23 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die bisherige Woche hat es beim SDAX (ISIN: DE0009653386, WKN: 965338) in sich, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Schließlich hätten die deutschen Small Caps die Tiefs bei 11.535/11.507 Punkten preisgebe müssen und hätten damit eine Toppbildung abgeschlossen. Doch das sei nicht die einzige negative Weichenstellung. So sei inzwischen auch der Aufwärtstrend seit Herbst 2014 gebrochen worden bzw. in den höheren Zeitebenen lägen Candlestickumkehrmuster vor. Während auf Monatsbasis zuletzt ein sog. "evening star" ausgeprägt worden sei, werde der Quartalschart von drei aufeinanderfolgenden "shooting stars" dominiert. Die jüngste Kursschwäche bestätige die beschriebenen Ausstiegssignale auf Candlestickbasis. Mit Blick auf die quantitativen Indikatoren möchten die Analysten die Konstellation im Monatsbereich hervorheben. Hier sei der Aroon gerade dem Beispiel des MACD gefolgt und habe gerade ein neues Verkaufssignal generiert.

Aus der eingangs angeführten Toppbildung ergebe sich ein rechnerisches Abschlagspotenzial von rund 1.100 Punkten, welches zu einem perspektivischen Kursziel im Bereich von 10.400 Punkten führe. Ohne eine schnelle Rückeroberung der Nackenzone der oberen Umkehr bei 11.500 Punkten besitze der SDAX-Chart ordentlich Schlagseite, so dass sich Anleger sogar mit dem Thema "Ende der Hausse seit 2009" auseinander setzen müssten. (11.10.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.02.2019, UBS
DAX: Ein starker Konter der Bullen
18.02.2019, UBS
Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
KION: 54,21-Euro-Marke auf der Wunschliste - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
QIAGEN: Positive Weichenstellungen - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Die großen Leitplanken
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG