Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Allianz-Aktie: Ist die Erholung beendet? Chartanalyse


12.07.2018 - 09:23:08 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Allianz-Aktie: Ist die Erholung beendet? Chartanalyse

Nach der Verteidigung der mittelfristigen Unterstützung bei 177,30 EUR zogen die Aktien der Allianz (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, Nasdaq OTC-Symbol: ALIZF) in einer massiven Aufwärtsbewegung bis an den Bereich um 200,00 EUR an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dort sei Anfang Mai die Dividendenausschüttung erfolgt, die zeitlich mit einem Wendepunkt im Kursverlauf zusammengefallen sei. Denn direkt im Anschluss habe der Wert auch unter die Unterstützungen bei 186,00 und 177,30 EUR zurückgesetzt und sei in der Spitze bis an das Niveau des Hochs aus dem Jahr 2015 bei 170,15 EUR eingebrochen. Diese Unterstützung sei von den Bullen allerdings verteidigt worden und zum Ausgangspunkt für eine weitere Aufwärtsbewegung, die erneut über 177,30 EUR geführt habe. Im gestrigen Handel sei dieser Anstieg jedoch unterbrochen worden und der Wert sei unter die 180,00 EUR-Marke zurückgefallen.

Ausblick: Noch sei die Erholung bei den Aktien der Allianz intakt. Der gestrige Tag habe ihr jedoch einen Dämpfer verpasst.

Die Long-Szenarien: Kurzfristig dürfte der Wert jetzt bis 177,30 EUR fallen. Dort entscheide sich der weitere Verlauf: Eine Verteidigung der Marke würde für die Käuferseite sprechen und eine zweite Erholungsbewegung bis 182,28 EUR nach sich ziehen. Könne diese Hürde überwunden werden, stünde eine Kaufwelle bis 186,00 EUR auf der Agenda. Ob diese Kursbarriere jedoch in Richtung der 191,12 EUR-Marke überwunden werden könne, sei aufgrund der Stärke des übergeordneten Abwärtstrends zu bezweifeln.

Die Short-Szenarien: Falle der Kurs dagegen auf Tagesschlusskursbasis unter die 177,30 EUR-Marke, wäre die Erholung neutralisiert und damit der Weg für eine Verkaufswelle bis 170,15 EUR frei. An dieser wichtigen Unterstützung könnten die Bullen wieder auf das Parkett zurückkehren und eine deutliche Erholung beginnen. Werde die Marke dagegen gebrochen, wäre ein weitreichendes Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei 162,00 EUR aktiviert. (Analyse vom 12.07.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Allianz-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Allianz-Aktie:
178,82 EUR -0,27% (12.07.2018, 09:12)

XETRA-Aktienkurs Allianz-Aktie:
179,08 EUR (11.07.2018)

ISIN Allianz-Aktie:
DE0008404005

WKN Allianz-Aktie:
840400

Ticker-Symbol Allianz-Aktie:
ALV

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Allianz-Aktie:
ALIZF

Kurzprofil Allianz SE:

Die Allianz Gruppe (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, Nasdaq OTC-Symbol: ALIZF) zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 86 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Mrd. Euro. Zudem verwalten ihre Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Bio. Euro für Dritte. Mit ihrer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in ihre Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen ist die Allianz SE der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2017 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 126 Mrd. Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Mrd. Euro. (12.07.2018/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.11.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Stark unter Druck
14.11.2018, BNP Paribas
Gold: Chance vergeben
14.11.2018, UBS
EURO STOXX 50: Chance auf einen Boden
14.11.2018, BNP Paribas
DAX: Temporäre Outperformance
14.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): 11.800 - Die absolute Schlüsselgröße - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG