Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): Ist denn heut` schon Sommerloch? Chartanalyse


13.06.2018 - 09:30:14 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Eine Eröffnung in der Nähe des Tageshochs und danach ausbleibende Anschlusskäufe - dieses Verhaltensmuster legte der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) zuletzt des Öfteren an den Tag, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

So habe das Aktienbarometer, ausgehend von seinem Tageshoch bei 12.949 Punkten, wieder über 100 Punkte preisgeben müssen. Zunächst einmal müsse damit ein erster Rallyversuch auf der Oberseite als gescheitert angesehen werden. Per Saldo bleibe es deshalb bei den bereits in den letzten Tagen diskutierten Schlüsselgrößen. Auf der Unterseite sollten die deutschen Standardwerte unverändert die 200-Tage-Linie (akt. bei 12.756 Punkten) verteidigen. Ansonsten drohe eine Belastungsprobe der jüngsten beiden Verlaufstiefs bei 12.611 bzw. 12.548 Punkten. Auf dem Weg nach Norden habe sich indes eine hartnäckige Widerstandszone aus den letzten drei Verlaufshochs bei 12.915/25/49 Punkten etabliert. Um die Lethargie der letzten Tage zu überwinden, bedürfe es eines Spurts über die zuletzt genannten Hürden. Geduld bleibe also derzeit weiterhin die wichtigste Anlegertugend, denn erst ein Ausbruch - in die eine oder andere Richtung - dürfte beim DAX für neue Dynamik sorgen. (13.06.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.12.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: An der Hürde gescheitert
13.12.2018, BNP Paribas
Platin: Bären tonangebend
13.12.2018, BNP Paribas
DAX: 11.000-Punkte wieder im Blick
13.12.2018, UBS
DAX: Erholung gewinnt an Fahrt
13.12.2018, BNP Paribas
Uniper: Gelingt der Ausbruch? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG