Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juni 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX: Spielverderber USA - Chartanalyse


22.02.2018 - 09:10:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Das Pendeln um die Marke von 12.400 Punkten ging beim DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) gestern in die Verlängerung, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Trotz der zuletzt etwas ins Stocken geratenen Erholung habe der MACD inzwischen seine Signallinie von unten nach oben durchschneiden und damit für das zuletzt diskutierte Einstiegssignal sorgen können. Aber unabhängig von diesem Investorensignal würde ein Anstieg über die jüngsten Hochs bei 12.480/505 Punkten aus charttechnischer Sicht gut tun und für neues Aufwärtsmomentum sorgen. Ans Eingemachte gehe es aber erst im Bereich der massiven Widerstandszone aus der 200-Tages-Linie (akt. bei 12.743 Punkten), dem Tief vom 2. Januar (12.745 Punkte) sowie dem Abwärtsgap vom 5. Februar (12.753 zu 12.782 Punkte).

Da diese Schlüsselzone gleichzeitig als Nackenzone des vielfach beschriebenen Doppeltops fungiere, dürfte es den deutschen Standardwerten nicht leicht fallen, die beschriebene Kumulationszone zurückzuerobern. Letztlich markiere dieses Level die Schwelle zwischen "technischer Gegenreaktion" einer- und einer nachhaltigen "Verbesserung der charttechnischen Ausgangslage" andererseits. Zu Handelsbeginn dürfte der DAX aber zunächst einmal mit dem Schwächeanfall der US-Märkte in der letzten Handelsstunde gestern zu kämpfen haben. (22.02.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.06.2018, Helaba
Bund-Future schloss im Plus
18.06.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Facebook-Aktie (Wochenchart): Idealtypische Haussephase - Chartanalyse
18.06.2018, UBS
DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn
18.06.2018, UBS
Tesla-Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - Chartanalyse
18.06.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Wochenchart): Die Richtung stimmt - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG