Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

EUR/USD im Januar auf höchstem Stand seit 2014


13.02.2018 - 10:29:28 Uhr
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Euro hat im Januar gegenüber dem US-Dollar von 1,20 auf 1,24 EUR/USD aufgewertet, so die Analysten der DekaBank.

Am 25. Januar habe der EUR/USD-Wechselkurs (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) mit 1,25 sogar den höchsten Stand seit Dezember 2014 erreicht. Kurz zuvor habe der US-Finanzminister Mnuchin auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos einen schwächeren Dollar als eine von der US-Regierung willkommene Entwicklung benannt und als gut für die USA bezeichnet. Die Abschwächung des US-Dollar im Januar sei vor dem Hintergrund leicht enttäuschender US-Wirtschaftsdaten geschehen. Dazu hätten das US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal und die Arbeitsmarktentwicklung im Dezember gehört. Der Zinsentscheid der US-Notenbank im Januar habe hingegen keinen Anlass für einen schwächeren US-Dollar gegeben. Die Analysten der DekaBank revidieren ihre Prognose und erwarten für drei Monate 1,22 EUR/USD (bisher: 1,17), für sechs Monate 1,19 EUR/USD (bisher: 1,15) und für zwölf Monate 1,23 EUR/USD (bisher: 1,14). (Ausgabe Februar/März 2018) (13.02.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Handelsspanne der Vortage
18.10.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Höchst bedeutende Fibonacci-Marken - Chartanalyse
18.10.2018, BNP Paribas
DAX: Bärenmarktsignal weiter aktiv
18.10.2018, BNP Paribas
Gold: Weiteres Kaufsignal ausgebildet
18.10.2018, BNP Paribas
Microsoft: Konsolidierung vermutlich beendet - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG