Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, Ausbruchsversuch könnte scheitern


04.10.2017 - 09:01:02 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Der DAX setzte seine positive Tendenz des Vormonats auch zu Beginn des Monats Oktober, statistisch einer der schlechtesten Börsenmonate, fort. Am Montag ging es für den deutschen Leitindex um 0,58 Prozent auf 12.902,65 Punkte nach oben.

Der Katalonien-Konflikt wirkte sich primär auf den Kurs des Euros aus, während das Thema an den Aktienbörsen, mit Ausnahme von Madrid, zunächst eine untergeordnete Rolle spielte. Ob dies auch in Zukunft so bleiben wird, hängt im Wesentlichen davon ab, wie sich der Konflikt weiterentwickelt.

Zuletzt ist es dem DAX gelungen, wichtige Widerstände wie beispielsweise die obere Begrenzung des Price-Range-Channels (12.789) und eine Strukturprojektion (12.786) hinter sich zu lassen. Damit rückt das Allzeithoch bei 12.951,54 Zählern in greifbare Nähe. Interessanterweise findet sich knapp oberhalb dieser Marke die Begrenzung des linearen 144er Regressionskanals (12.954). Insofern muss damit gerechnet werden, dass ein erster, nachhaltiger Ausbruchsversuch zunächst scheitern könnte.

Beachten sie den Artikel der Analysten bei der DZ Bank "DAX, die Bewährungsprobe".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten sowie den Artikel "DAX, häufige Dojis deuten auf Unzufriedenheit" und "Euro (EUR/USD), die "hawkishe" Fed".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, die beste Phase des Jahres" und "DAX im Aufwind" und die Analyse "DAX, Potenzial für Rekorde".
(04.10.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG