Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX, es ist nicht alles Gold ist, was glänzt


02.10.2017 - 09:23:37 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Am Freitag ging es für den DAX weiter nach oben. Damit verbesserte sich die Monatsbilanz weiter, so dass im September ein Plus von rund sechs Prozent zu verbuchen war. Da wenig neue Erkenntnisse auszumachen waren liegt die Vermutung nahe, dass insbesondere der Einfluss des Monatsultimos (Stichwort "window dressing") eine Rolle spielte. Eine leichte Entspannung im Nordikorea-Konflikt sowie ein schwächer tendierender Euro sorgen dafür, dass der deutsche Aktienmarkt heute relativ fest in den neuen Börsenmonat starten wird.

Auf Tagesbasis hat sich das technische zuletzt deutlich verbessert. Insbesondere das Überwinden verschiedener Widerstände wie beispielsweise bei 12.663 sowie der Strukturprojektion bei 12.730 Zählern, ist zu nennen. Einschränkend muss aber auch erwähnt werden, dass die unterdurchschnittliche Umsatzentwicklung den positiven Trend häufig nicht untermauerte. Auch kam es immer wieder zu negativen Divergenzen, sodass noch nicht alles Gold ist, was glänzt.

Beachten sie den Artikel der Analysten bei der DZ Bank "DAX, die Bewährungsprobe".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten sowie den Artikel "DAX, häufige Dojis deuten auf Unzufriedenheit" und "Euro (EUR/USD), die "hawkishe" Fed".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, die beste Phase des Jahres" und "DAX im Aufwind" und die Analyse "DAX, wann kommt die Korrektur?". (02.10.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG