Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, der Korrekturtrend


11.09.2017 - 08:58:49 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Nach einem Schließen der Kurslücke vom Vortag und der anschließenden Erholung war der DAX® am Freitagnachmittag bei 12.300 Punkten nahezu "festzementiert". Diese Bewegungsarmut führt uns zum Wochenchart der deutschen Standardwerte. Auf das "Hammer"-Umkehrmuster aus der Vorwoche folgt hier ein klassisches "bullish engulfing". Interessant ist dabei, dass dieses konstruktive Candlestickmuster nicht nur den Körper der Vorperiodenkerze, sondern die Pendants der letzten drei Wochen ummantelt.

Unter dem Strich sorgt dieses Phänomen für ein zusätzliches Ausrufezeichen hinter den Bruch des seit Juni bestehenden Korrekturtrends (akt. bei 12.085 Punkten). Dank dieser Weichenstellung kann die Atempause der letzten zwei Monate als Konsolidierungsflagge interpretiert werden. Für das "i-Tüpfelchen" im Sinne der Aktienbullen würde nun insbesondere ein Sprung über die jüngsten Verlaufshochs bei gut 12.300 Punkten sorgen. Schließlich wäre dann eine kleine Bodenbildung mit einem Anschlusspotenzial von 400 Punkten vervollständigt. Um den Ausbruch nicht zu gefährden, sollte der DAX® die 200-Tages-Linie (akt. bei 12.069 Punkten) in Zukunft nicht mehr unterschreiten.

"DAX in Konsolidierungsphase".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten sowie den Artikel "DAX, der kleine Hoffnungsschimmer" und "DAX, Ausbruchsversuch noch ohne Erfolg".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, das Lager der Bullen" und "Gold mit Rückenwind" und die Analyse "DAX, Aktienbullen geht die Kraft aus". (11.09.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG