Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Gold, die Hoffnung der Bullen


17.02.2017 - 09:44:42 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Rohstoffanalysten der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt ist der Goldpreis an einem wichtigen Widerstandsbereich angekommen. Dieser setzt sich aus den Glättungslinien der letzten 200 bzw. 38-Wochen (akt. bei 1.243/63 USD) und dem Zwischentief von Anfang Oktober 2016 (1.241 USD) zusammen. Gelingt es, diese Hürden nachhaltig zu überwinden, ist der Weg in Richtung des dominierenden Abwärtstrends seit Herbst 2011 (akt. bei 1.366 USD) frei. Dieser fungiert als obere Begrenzung einer möglichen Korrekturflagge als Reaktion auf die kräftigen Kursgewinne von 2001 bis 2011.

Die technischen Indikatoren zeigen sich durchaus konstruktiv, hat nach dem Stochastik doch mittlerweile auch der MACD ein neues Einstiegssignal generiert. Bleibt die positive Weichenstellung hingegen aus, gilt es ein dauerhaftes Abrutschen unter die Haltemarke bei knapp 1.200 USD zu verhindern. Ansonsten müssten sich Anleger auf einen Test des Tiefs vom Dezember 2016 (1.122 USD) bzw. danach sogar auf ein Wiedersehen mit dem Mehrjahrestief vom Dezember 2015 bei 1.046 USD einstellen.

Mit Blick auf die technische Ausgangslage dürfen sich die Goldbullen aber durchaus Hoffnungen auf eine freundliche Kursentwicklung in den kommenden Wochen machen.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, Entscheidung naht".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, das richtige Timing" sowie den Artikel "DAX, der "doppelte Flaggenausbruch"" und "DAX, der Getriebene".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Kontrollverlust der Bullen" und "Öl (WTI) beißt sich die Zähne aus" und die Analyse "Gold, weiterer Preisrückgang?". (17.02.2017/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
29.08.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold mit Rückenwind
28.08.2017, IG Markets
Gold, die psychologische Preisregion
21.08.2017, IG Markets
Gold, Geduld ist gefragt
14.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold, der Kampf der Gold-Bullen
07.07.2017, IG Markets
Öl, der technische Support
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG