Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 
Ankundigung für 0 02:3    US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) um 0 02:3 Uhr

 
 

DAX, das technische Bild


10.01.2017 - 08:30:51 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Gestern haben wir bereits den aus den harmonischen Bewegungen (8.699/10.474 und 9.214/10.802) abgeleiteten Fibonacci-Cluster (Widerstände bei 11.570 und 11.596) ausführlicher beschrieben. Das Erreichen der Impuls-Ausdehnungsprojektionen sowie der vollzogene Rutsch unter die skizzierten Kurszielbereiche sprechen kurzfristig dafür, dass die Luft für den DAX etwas dünner geworden ist. Entsprechend gilt es mögliche Supports zu definieren. Diese finden sich in Form von Strukturmarken bei 11.481 und 11.420 Zählern. Sehr häufig wird in Konsolidierungen bzw. Korrekturbewegungen auch der 21-Tagedurchschnitt einem Test unterzogen. Dieser verläuft bei 11.445 Punkten.

Grundsätzlich ist jedoch festzuhalten, dass das technische Bild, abgesehen von der temporären Abschwächung des Momentums, als intakt zu beschreiben ist. Diese These wird nicht zuletzt von der strukturellen Konstellation bei den DAX-Komponenten gestützt. Lediglich 23 % der Titel notieren unterhalb des 200-Tagedurchschnitts, während gerade einmal 13,3 % einen negativen Mittelfristtrend aufweisen.

Dennoch scheint zunächst ein Verbleib innerhalb der Range mit den Begrenzungen bei 11.360 und 11.670 Punkten das kurzfristig wahrscheinlichste Szenario zu sein.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, neuer Schwung für Trump-Rally?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX in Zwischenkonsolidierung?" sowie den Artikel "DAX im Fibonacci-Cluster" und "Bund-Future, robistes Verhalten".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Startschuss für Korrektur?" und "Gold, finstere Aussichten" und die Analyse "Bund-Future 2017, "the trend is your friend …"". (10.01.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
21.09.2017, Helaba
DAX, zu früh für Short-Spekulation?
21.09.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, die Risikobetrachtung
21.09.2017, DZ BANK
DAX, der zyklische Gegenwind
20.09.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Wiedersehen mit dem Rekordhoch?
20.09.2017, Helaba
DAX, das technische Setup
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG