Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2015 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, Stop anheben


06.12.2012 - 10:14:24 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von den aktuellen Aussichten beim DAX.

Die Bullen hätten gestern Morgen beim DAX einen weiteren Angriff auf das neue Jahreshoch von Anfang der Woche bei 7.488 Punkten gestartet. Da in der Folge leichte Gewinnmitnahmen aufgekommen wären, sei erneut die Rückeroberung des ehemaligen Aufwärtstrends seit Anfang Juni bei aktuell 7.489 Punkten misslungen. Zusammen mit den Hochpunkten bei 7.478/88 Punkten bilde die besagte Trendlinie einen massiven Kreuzwiderstand. Da sich im Stundenbereich zudem negative Divergenzen (z. B. MACD, RSI) ausgebildet hätten, stelle ein Spurt über diese Hürden keinen Selbstläufer dar.

Vor diesem Hintergrund könnten Trading orientierte Anleger den Stop für bestehende Long-Positionen auf die jüngsten Tiefs bei 7.419/17 Punkten anheben, deren Unterschreiten zumindest ein Schließen der Kurslücke vom 29. November mit unterer Gap-Kante bei 7.351 Punkten nach sich ziehen dürfte. Das beschriebene "auf der Stelle treten" dokumentiere auch die aktuelle Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors.

Vor drei Wochen noch einer der wesentlichen Treiber der beginnenden Weihnachts-Rally, überwiege mittlerweile der Anteil der Bullen (42,2%) den der Bären (34,6%) deutlich. Die Stimmung unter den US-Privatanlegern sei also deutlich herangereift.

Weitere Informationen zu Unterstützungen und Widerständen finden Sie im Tools-Bereich.

Für weitere Informationen zu den Terminen nutzen Sie bitte die Verlinkung im Text. Eine ausführliche Übersicht der Daten des heutigen Tages wie auch vergangener Veröffentlichungen finden Sie im Termin-Topic.
(06.12.2012/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
01.09.2015, DZ BANK
DAX, Stabilisierung verliert an Schwung
01.09.2015, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Unterseite im Blick
01.09.2015, Helaba
DAX, der Vorbote schwacher Kurse
01.09.2015, Helaba
DAX, „Dont`t fight the tape“
28.08.2015, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Erholung schreitet voran
 

Copyright 1998 - 2015 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG